Stillstand, Rückschritt, Fortschritt: 70 Jahre Grundgesetz und sein Artikel 3, Abs. 2: Männer und Frauen sind gleichberechtigt

Einen Tag nach der Verabschiedung des Gleichberechtigungsartikels, der ins Grundgesetz aufgenommen werden sollte, strahlte der Rundfunk am 18. Januar 1949 diese bewegenden Worte der damals 53jährigen Juristin Elisabeth Selbert (SPD) (1896-1986), aus: „Meine verehrten Hörerinnen und Hörer. Der gestrige Tag, an dem im Hauptausschuss des Parlamentarischen Rats in Bonn, dank der Initiative der Sozialdemokraten, die Gleichberechtigung der Frau in die Verfassung aufgenommen worden ist, dieser Tag war ein geschichtlicher Tag, eine Wende auf dem Wege der deutschen Frauen der Westzonen. (…).

Download

#HamburgJetztGleichDIE GUTE NACHRICHT: DIE HÄLFTE DER MENSCHEN IN HAMBUGR IST SCHON GLEICHBERECHTIGT...
Nachruf Frau Prof‘in Dr. Christine Färber

Mit großer Bestürzung haben wir soeben die Nachricht erhalten, dass unsere Hammonia 2018 Frau Prof‘in Dr. Christine Färber verstorben ist.
Kürzlich haben wir sie noch auf der Frauenherbstmahlzeit mit großer Leidenschaft über Gleichstellung in der Finanz- und Haushaltspolitik gehört und Pläne geschmiedet.

Wir haben mit ihr eine wichtige Mitstreiterin für Gleichberechtigung verloren … aber ihre beeindruckende Energie bis zum Schluß wird uns stärken, den Kampf auch in ihrem Sinne weiter zu führen.
Unsere Gedanken sind bei der Familie.

Die Beisetzung hat unter Teilnahme der 1. Vorsitzenden bereits in Berlin stattgefunden…

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen 2018

Femizid beenden – der Gewalt an Frauen ein Gesicht geben

Stellvetretend für weltweit alle Frauen, die ermordet wurden, weil sie dem weiblichen Geschlecht angehören, erinnerten wir an die Hamburgerin Christel Klein. An ihrem Erinnerungsstein im Garten der Frauen auf dem Ohlsdorfer Friedhof fand eine Gedenkstunde statt.