Pressespiegel

Hier finden Sie eine Auswahl an Medienbeiträgen und Presseerwähnungen des Landesfrauenrates Hamburg e.V.

06.09.2020

Vor 65 Jahren öffnete erstmals die Messe „Du und deine Welt“ ihre Tore – der Beginn einer jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte. Als sich die Rolle der Frau wandelte, veränderte sich auch die Messe. Prof. Dr. Christa Randzio-Plath und Gudrun Halbrock im Interview bei „Hamburg damals“. Der Beitrag ist in der NDR Mediathek abrufbar.

05.08.2020

Im Wochenblatt vom 05.08.2020 befindet sich ein Interview mit unserer Referentin zum Thema Paritätsgesetz und über die Kampagne #WirbrauchenParität (zusammen mit der Konferenz der Landesfrauenräte und dem Deutschen Frauenrat).

01.07.2020

Unter dem Titel „Den Opfern Namen geben“ hat das Hamburger Wochenblatt über unsere Verlegung der Stolpersteine für die vier ermordeten jüdischen Lehrerinnen Flora Rosenbaum, Rebecka Cohn, Eva Kissinger und Therese Löwenthal berichtet.

19.06.2020

„Selbst in 100 Jahren wird die Gleichberechtigung nicht erreicht sein“, beginnt Christa Randzio-Plath, unsere Ehrenvorsitzende, ein Resümee der Frauenbewegung 45 Jahre nach der ersten UN-Weltfrauenkonferenz. Die Juristin und Politikerin hat an allen vier UN-Konferenzen mitgewirkt, die es bisher gab. Hier geht’s zum Beitrag.

03.06.2020

Im Interview mit hamburg 1, kritisiert Cornelia Creischer, 1. Vorsitzende Landesfrauenrat Hamburg die zukünftige SPD-Senatszusammensetzung. Hier geht’s zum Interview. Unter anderem die Süddeutsche Zeitung und die tageszeitung berichteten.

20.01.2020

Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Katharina Vogel hat in der Zeitschrift des Deutschen Juristinnenbundes e.V. Ausgabe 01/2020, S. 26 unter dem Titel „Hammonias Töchter fragen nach – Wurde uns geantwortet?“ von unserer traditionellen Wahlveranstaltung „Hammonias Töchter fragen nach“ berichtet und ressümiert: „Feminismus ist aktueller denn je!“ Hier gehts’s zur djbZ.

26.09.2019

Bei der Verlegung von Stolpersteinen im Grindelviertel im September 2018 hat Cornelia Creischer betont: „Wir wollen damit an eine grausame und menschenverachtende Zeit erinnern, die, wie es scheint, in unserer Bevölkerung in Vergessenheit geraten ist. Anders kann ich mir die neuesten Wählerumfragen nicht erklären“. Hier geht’s zum Interview.

26.06.2019

Unter dem Motto „(Kein) Paritätsgesetz für Hamburg“ hat Cornelia Creischer, 1. Vorsitzende Landesfrauenrat Hamburg, als Diskussionspartnerin an der Talkshow „Schalthoff Live“ teilgenommen. Hier geht’s zur Sendung.

20.05.2018

Dr. Rita Bake, Historikerin und Vorstandsmitglied im Landesfrauenrat Hamburg e.V. hat im Interview auf NDR 90,3 – Kulturjournal Spezial vom 14.11.18 – zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gesprochen. Hier geht’s zum Interview.

09.03.2018

Unter der Überschrift „Susi tanzt weiter“ führte Carmen Zakrzewski vom Vorstand des Landesfrauenrates ein Interview mit der taz zum Thema Tänzerinnen in den Separees des St. Pauli Stadions. „Sie kritisiert die Tanzshows“…“als sexistisch“, und sie stehen im Widerspruch zum Anspruch des FC S. Pauli, keine sexistische Werbung mehr zuzulassen. Mehr im Artikel.

08.03.2018

1979 wurde das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form der Diskriminierung der Frau unterzeichnet und vom Bundestag ratifiziert, sprich, es muss von den Regierenden umgesetzt werden. Aber wie ist der Stand der Dinge in 2018? Carmen Zakrzewski vom Landesfrauenrat Hamburg im „nachgefragt“ mit Verena Vorjohann bei Hamburg 1. Hier geht es zum Interview.